Bachblüten

 

Der englische Arzt Dr. Edward Bach ging von der These aus, dass jede körperliche Krankheit auf einer seelischen Gleichgewichtsstörung beruht. Die Ursache dieser Störung sah er in einem Konflikt zwischen der Persönlichkeit des Patienten und seiner Seele. Eine Heilung könne nur durch die Harmonisierung von Geist und Seele bewirkt werden. Die Bachblüten vermögen die Umstimmung von negativen seelischen Reaktionsmustern und helfen dem Patienten ins seelische Gleichgewicht zu kommen.


So gibt es wunderbare Blütenmischungen, die Kindern den Schulalltag und das Lernen erleichtern können. Bachblüten können helfen bei chronischen Erkrankungen, stärken die innere Harmonie, unterstützen die kindliche Entwicklung. Der Einsatz von Bachblüten ist vielseitig.

Die Bachblüten-Therapie wird von der Schulmedizin nicht anerkannt, da ihr Wirkungsnachweis nach schulmedizinischem Standard bisher nicht ausreichend erbracht wurde.

Bildnachweise: www.fotolia.com  (weitere Einzelbildnachweise siehe Impressum):
- Blüten mit Tropfen © Schlierner - Fotolia.com

- Bachblütenkasten - Werbefoto